JFG Logo
1. Juniorenfördergemeinschaft Mainfranken Würzburg 2003 e. V.
Impressum Link-Seite Gästebuch Sportanlagen/Anfahrt

Juniorenfahrt nach Karlsruhe

Es war schon ein Erlebnis für unsere Kinder, Balljungen beim 2. Ligaspiel

Karlsruher SC : 1. FC Köln

zu sein bzw. mit den Spielern vom 1. FC Köln einzulaufen. Auch für uns Eltern war das eine aufregende Sache. Aber der Reihe nach.

Wir starteten fast pünktlich (kurz nach 10.00 Uhr) in Richtung Karlsruhe. Nachdem wir in Sinsheim nur eine kurze Pause einlegten, konnten wir bereits um ca. 13.30 Uhr am Parkplatz aussteigen und uns Richtung Wildparkstation begeben. Die befürchtete Suchaktion nach der Schiedsrichterkasse - welche als Treffpunkt ausgemacht war - fiel leider aus, da diese sich gegenüber unserem Parkplatz befand.

Ins Stadion   Einlaufen
Unsere "Kleinen", vorbei am Bus des 1. FC Köln, auf den Weg ins Stadion und beim Einlaufen mit den Profis der Kölner.

Ein Mitglied vom KSC führte uns dann direkt zum KSC-Jugendheim. Hier teilte sich unsere Gruppe. Die begleitenden Eltern, Großeltern, Geschwister usw. begaben sich direkt in das Stadion und unsere aktiven Junioren/in wurden entsprechend ihres Einsatzes aufgeteilt. Während sich die Balljungen, betreut von Thomas Berndanner, im KSC Jugendheim umzogen, wurde unsere einlaufende Gruppe, betreut von Rainer Maiwald und Gerald Endres, zum umziehen zu den Umkleidekabinen geführt. Nun hieß es warten bis wir abgeholt wurden. Dass diese Wartezeit unseren Kindern viel zu lange war, erklärt sich von allein. Dann war es soweit, wir wurden abgeholt. Mit lauten Lobgesängen auf den "1. FC Köln" marschierte unsere Truppe durch das KSC-Gelände Richtung Stadion und wartete noch ein paar Minuten bis die Spieler kamen. Schon nach dem Aufwärmen konnte der eine oder andere KSC- bzw. Kölner Spieler abgeklatscht werden. Zwischenzeitlich trafen auch unsere Balljungen ein, welche von KSC-Juniorenspielern angeleitet und entsprechend positioniert wurden.


Balljungen   Im Stadion
Unsere U13-Junioren im Dress der Balljungen. Daneben unsere Junioren zum Gruppenbild im Stadion.

Souverän liefen dann unsere Kinder mit 1. FC Köln in das Wildparkstadion ein und präsentierten sich den tausenden von Zuschauern. Dann hieß es wieder schnell zurück zur Umkleide, umziehen und das Spiel anschauen. Über das Spiel - welches 1:0 für den 1. FC Köln ausging - brauchen wir keine großen Worte verlieren. Das stärkste am Spiel waren da noch die Balljungen. Die waren wenigsten immer auf der Höhe des Geschehens, was bei einigen Spielern auf dem Platz nicht zutraf. Manche Spieler waren anscheinend von dem schnellen Einlaufen mit unseren Kindern so ermüdet, dass sie bereits in der ersten Halbzeit ausgewechselt werden mussten. Aber Spaß beiseite; es war kein berauschendes Spiel.


Begrüßung

Mit dem Abpfiff hieß es wieder sammeln. Als Treffpunkt hatten wir wieder die Schiedsrichterkasse - nachdem wir uns jetzt auskannten - vereinbart. Dann ging es zum Bus. Ein kurzes abzählen, alle da und Abfahrt. Die hatte es auch in sich. Bei dem Polizeiaufgebot im und rund um das Stadion und den damit verbundenen Einsätzen drückten sich einige vor Neugier die Nase an der Scheibe platt. Nun die Nasen richteten sich wieder auf und wir fuhren ohne größere Probleme nach Hause. Noch eine kurze Rast zum anrufen am Rastplatz "Ob der Tauber" und pünktlich um kurz nach 20.00 Uhr (ein Lob auf den Organisator) waren wir wieder zu Hause.